DAS KJP 13 WIRD GEWÄHLT

DAS KJP 13 WIRD  GEWÄHLT

Das 13. KJP wird im Februar neu gewählt. Was das KJP ist, wie die Neuwahlen funktionieren und wer im KJP mitmachen kann, erfahrt ihr hier.

Das 13. KJP wird im Februar neu gewählt. Was das KJP ist, wie die Neuwahlen funktionieren und wer im KJP mitmachen kann, erfahrt ihr hier.

WANN?

Vom 29.01.-22.02. FINDEN DIE WAHLEN ZUM 13. KJP AN ALLEN SCHULEN IN OFFENBACH STATT.

INFOS GRUNDSCHULEN

INFOS FÜR WEITERFÜHRENDE SCHULEN

WER KANN KANDIDIEREN?

Alle, die in Offenbach zur Schule gehen. (3.-12. Klasse) Flyer mit Kandidaturvorlage

DU WILLST MITMACHEN?

Füll die Kandidaturvorlage aus und gib sie in deiner Schule (bei deiner Klassenleitung, SV oder im Sekretariat) ab. 

WER DARF WÄHLEN?

Gewählt wirst du von einer Gruppe von Mitschüler*innen oder der SV. Bereite dich am besten darauf vor, dich vor der Gruppe vorzustellen und zu erklären, warum du in das KJP möchtest. 

WIEVIELE KINDER KÖNNEN IM KJP MITMACHEN? 

Jede Grundschule schickt zwei Kinder ins KJP. Die weiterführenden Schulen schicken mehrere Vertreter*innen ins KJP (pro 200 Schüler*innen einen Delegierte/n, z.B. 1430 Schüler:innen-8 KJP Delegierte).

UND WENN DU NICHT GEWÄHLT WIRST?

Kannst Du trotzdem im KJP mitmachen. Im KJP arbeiten Kinder und Jugendliche von der dritten bis zur Abschlussklasse zusammen. Ein Teil der aktiven Kinder und Jugendlichen setzt sich aus gewählten Mitgliedern zusammen, andere stoßen im Laufe der Zeit aus Interesse dazu. Viele Kinder, die nicht gewählt sind, arbeiten in unseren Arbeitsgruppen mit. Ihre Stimmen und Ideen sind genauso wichtig. 

WAS ERWARTET DICH IM KJP? 

Neue Leute, Ideen, Aktionen, Feste, Ausflüge, Fahrten, Mitreden, dass Deine Stimme zählt, Respekt, im Rathaus mitreden, soziales Engagement und vieles mehr 

WAS IST DAS KJP?

Das Kinder- und Jugendparlament ist die kommunale Interessenvertretung von Kindern und Jugendlichen in der Stadt Offenbach. Das KJP arbeitet unabhängig und überparteilich. Im KJP geht es darum, dass Kinder und Jugendliche mit anderen jungen Menschen ihre Interessen und Ideen entwickeln. Sie lernen im KJP diese Interessen und Positionen gegenüber den Verantwortlichen in der Stadt (aus Verwaltung und Politik) zu vertreten und gemeinsam mit anderen jungen Leuten mit viel Spaß und Motivation aus ersten Ideen Projekte und Aktionen zu entwickeln. Der Schirmherr des KJP ist der Stadtverordnetenvorsteher. Koordiniert wird das KJP von einer Mitarbeiterin des Jugendamts der Stadt Offenbach. Für die Legislaturperiode steht Euch ein eigenes Budget zu, um Eure Ideen umzusetzen. Außerdem habt ihr eigene Räume im KJK Sandgasse (Sandgasse 26/S-Bahnstation Marktplatz).

KJP – KINDERFRAKTION JUGENDFRAKTION VORSTAND Das Kinder- und Jugendparlament setzt sich aus einer Kinderfraktion zusammen, hier treffen sich wöchentlich Kinder von der 3.-7. KLasse. Die Jugendfraktion arbeitet ebensfalls sehr regelmäßig und ist für ältere Jugendliche bestimmt. Außerdem wird die Arbeit des KJP von einem siebenköpfigen Vorstand koordiniert.

KJP PARLAMENTSSITZUNGEN IM RATHAUS Vier Mal im Jahr finden offizielle Parlamentssitzungen – KJP Vollversammlungen im Rathaus statt. Hier bringen die Kinder und Jugendlichen im KJP ihre Ideen ein, besprechen ihre Themen mit Verantwortlichen aus der Stadtpolitik und Stadtverwaltung und stimmen über ihre Anträge ab. 

KJP AUF SCHULTOUR Vom 29.01.-16.02. sind wir an den Schulen in Offenbach mit vielen Infos zum KJP unterwegs. 

Schreib uns gerne auch in die Kommentare oder eine Mail an kjp@offenbach.de bzw. über Instagram @kjpoffenbach, wenn Du Fragen hast oder mitmachen möchtest.

WIR FREUEN UNS AUF NEUE LEUTE !!! 🙂 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert